Room Tour durchs Schlafzimmer

Room Tour durchs Schlafzimmer

Heute möchte ich den ersten Teil einer neuen Reihe auf dem Blog mit euch teilen. Nachdem ich dieses Jahr endlich umgezogen bin, habe ich mich natürlich am allermeisten auf das Einrichten gefreut. Leider dauert das alles so viel länger gedauert, als anfangs gedacht. Ich plane eine Room Tour schon so lange, wollte aber erst alles zeigen, wenn es fertig ist. Nun ist es soweit und ich zeige euch heute den ersten Teil: Die Room Tour durchs Schlafzimmer. Alle Möbel- und Dekogegenstände habe ich euch entweder direkt verlinkt oder ich habe ähnliche Varianten herausgesucht.

Unser Bett, Nachttische & Co.

Ganz zum Schluss ist unser neues Bett eingezogen. Wir haben solange noch in dem alten Bett von meinem Freund geschlafen, weil so ein Umzug sowieso schon so viel kostet und wir unser Wohnzimmer komplett neu eingerichtet haben. So musste das Schlafzimmer etwas warten, aber nun bin ich sehr glücklich, dass auch dieser Raum nun erstmal “fertig” ist. Das ein oder andere wird in den nächsten Monaten sicherlich nochmal ausgetauscht oder verändert. Aktuell bin ich aber sehr happy mit unserem Schlafzimmer.

Unser Bett haben wir – im Gegensatz zu fast allen anderen Möbelstücken – offline und nicht bei IKEA gekauft. Fündig wurden wir im Dänischen Bettenlager, die ganz zu unserer Überraschung ein paar wirklich schöne Möbelstücke haben. Ich hatte diesen Laden eher mit billiger Optik und Qualität in Verbindung gebracht, aber ich wurde eines besseren belehrt.Wir haben uns in das POLSTERBETT EGEDAL verliebt und haben etwas warten müssen, da es vor Ort (und online) ausverkauft war und bestellt werden musste. Das hat zum Glück nur eine Woche gedauert (ich bin sehr ungeduldig in dieser Hinsicht) und ich schlafe in Kombination mit diesem LATTENROST wie auf Wolken. Meine Matratze ist zum Glück noch super in Schuss, sodass wir keine neue brauchten.Wir haben zwei verschiedene Nachttische, denn der Nachttisch von meinem Freund ist ein Erbstück. Bei der Wahl meines Nachttisches habe ich mich farblich und vom Design an diesem orientiert und bin schließlich mit dem PORTOBELLO Nachtisch von Maison du Monde fündig geworden.

Der Nachttisch ist für mich ein sehr wichtiger Ort im Schlafzimmer, denn hier schaue ich in den ersten und letzten Momenten des Tages in und außerdem habe hier die wichtigsten Produkte für meine Beautyroutine. Ich liebe es deshalb, hier schöne Details stehen zu haben.

Unser Kleiderschrank

Unser Kleiderschrank ist ein PAX von IKEA mit FEVIK Türen. Mein Freund hatte bereits diesen Kleiderschrank in seinem WG-Zimmer, sodass ich einfach “meine Hälfte” dazugekauft habe. Wir haben glücklicherweise eine Nische im Schlafzimmer, wo er perfekt reinpasst und keinen Platz im Raum wegnimmt.

Unser Schreibtisch

Den Schreibtisch hatte ich vorher bereits in meiner alten Wohnung. Er ist von IKEA und setzt sich aus der Tischplatte GERTON, dem Tischbein und dem Schubladenelement ALEX zusammen. Vor ein paar Wochen habe ich die Arbeitsplatte mit einer Holzlasur behandelt, da die Tischplatte mit der Behandla Lasur von Ikea nach einiger Zeit extrem gelblich geworden ist. Die neue Lasur habe ich bei Amazon bestellt, ihr findet sie hier und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Der Samtstuhl* ist von SOSTRENE GRENE. Meine Schreibtischlampe habe ich schon eine ganze Weile und habe sie damals bei MOEMAX gekauft. Dazu passend ist das Notizgitter, was ich bei TCHIBO entdeckt habe. Ein Blickfang ist das Wandregal von BLOOMINGVILLE, das unsere Bluetooth-Kopfhörer, meinen Mini-Lautsprecher und zum Beispiel meine Bambus-Tasche beherbergt.

Unsere Dekoration

Da ich den Schreibtischstuhl freihalten wollte, unser Schlafzimmer aber definitiv unbedingt DEN Stuhl benötigte, auf dem sich Kleidung ablegen lässt, haben wir uns für die Alternative Kleiderleiter entschieden. Die Kleiderleiter ist ein schönes Dekoobjekt, wenn sie mal leer ist und auch mit Kleidung macht sie was her. Wir haben unsere hier gekauft. Die Lampe Vita ist von Lampenwelt.de*. Unsere Gardinen sind ebenfalls von IKEA, die Prints größtenteils von DESENIO* und meine Nachttischlampe aus Holland von KWANTUM. Meine Kommode ist die bekannte MALM-Kommode und ebenfalls aus meiner alten Wohnung umgezogen. Möglicherweise wird die irgendwann gegen eins der verlinkten Modelle ausgetauscht. Meine Nagellackaufbewahrungsbox ist von HEMA, der Mini-Cake-Stand von ANTHROPOLOGIE und die Vase von H&M HOME. Die Dekoration wird sich aber immer mal wieder ändern, dafür liebe ich das Dekorieren viel zu sehr.

 

* diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Alle Produkte sind, soweit nicht anders vermerkt, selbst bezahlt. Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links und Markennennung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.