• Nach meinen Geschenke Guides für Beautyliebhaber und für kleine Geschenke unter 20 Euro, mö…
    Beitrag ansehen
  • Werbung | Alle Links sind Affiliate-Links Nach meinen Geschenkeguides für Beautyliebhaber und für Geschenke …
    Beitrag ansehen
  • Werbung | Alle Links in diesem Beitrag sind Affliate Links Nachdem ich letzte Woche den…
    Beitrag ansehen
  • Werbung | Alle Verlinkungen sind Affiliate-Links Heute am 1. Dezember drängt sich mit der Weihnachtsvorfreude…
    Beitrag ansehen
  • Recipe // Neujahrskuchen

    Recipe // Neujahrskuchen

    Bald ist das Jahr auch schon wieder vorbei und obwohl wir uns noch in der Vorweihnachtszeit befinden, wird es langsam auch Zeit, sich Gedanken über den Jahreswechsel zu machen. In jedem Jahr wird dann das Neujahrskucheneisen herausgeholt. Ich weiß gar nicht, woher die Tradition für Neujahrskuchen kommen. In meiner Heimat sind sie zum Beispiel unter Eiserkuchen bekannt, in meiner Familie gab es die Tradition mit dem süßen Gebäck zum neuen Jahr allerdings nicht. Durch meinen Freund gibt es sie bei uns nun seit einigen Jahren. Das ist zwar jede Menge Arbeit, dafür hat man die ersten Wochen im Jahr was davon :) Übrigens ist es in der Heimat meines Freundes Tradition, den Nachbarn einige Neujahrskuchen zu schenken.

    Das braucht ihr:

    500g Mehl

    250g Margarine

    375g Zucker

    0,75l Wasser

    4 Eier

    4 Päckchen Vanillezucker

    Eisen für Waffelhörnchen

    dünner Holzstab

     

    So geht’s:

    1. Das Fett schaumig schlagen und nach und nach etwas Zucker, Vanillezucker, Eier und den restlichen Zucker unterrühren.
    2. Mehl sieben und abwechselnd mit Wasser unterrühren.
    3. Den Teig in dem Neujahrskucheneisen ausbacken, die noch heiße Waffel mit Hilfe eines Holzstabes zu einer Rolle formen.
    4. Die Neujahrskuchen am besten in einer Blechdose aufbewahren, damit sie knusprig bleiben

    Besonder lecker werden die Neujahrskuchen auch mit Zimt oder Anis.

     

    Kennt ihr Neujahrskuchen und wenn ja, wie heißen sie bei euch? Mich interessieren außerdem eure Neujahrstraditionen, hinterlasst sie mir gerne in den Kommentaren.

     

    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.