• Nach meinen Geschenke Guides für Beautyliebhaber und für kleine Geschenke unter 20 Euro, mö…
    Beitrag ansehen
  • Werbung | Alle Links sind Affiliate-Links Nach meinen Geschenkeguides für Beautyliebhaber und für Geschenke …
    Beitrag ansehen
  • Werbung | Alle Links in diesem Beitrag sind Affliate Links Nachdem ich letzte Woche den…
    Beitrag ansehen
  • Werbung | Alle Verlinkungen sind Affiliate-Links Heute am 1. Dezember drängt sich mit der Weihnachtsvorfreude…
    Beitrag ansehen
  • Beauty // Meine Highend-Beauty-Highlights

    Beauty // Meine Highend-Beauty-Highlights

    Beitrag enthält Affiliate Links


    Noch vor zwei Jahren war mein teuerstes Kosmetikprodukt ein Concealer von Clinique, der für mich etwas ganz Besonders war. Heute gibt es in meiner Kosmetiksammlung gleich einige Produkte, die nicht aus der Drogerie kommen. Ich wurde behaupten, dass sich das auch durchs Bloggen besonders verändert hat. Man kommt viel mehr mit neuen Produkten in Berührung und sieht sie in Youtubevideos oder auf Instagram. Nicht zuletzt landen inzwischen auch teurere Produkte in den Goodiebags, die ich bei Events bekomme.

    Früher habe ich immer gesagt, dass man sowas Teures nicht braucht und es die Drogerieprodukte auch tun. Das mag für viele Produkte und Personen stimmen. Ich habe mit der Zeit aber bemerkt, dass es oft einen deutlichen Qualitätsunterschied gibt. Insbesondere bei dekorativer Kosmetik fällt das direkt auf. Ob eine Creme die Haut weniger schnell altern lässt, kann man sich auch gerne einreden. Ob das Makeup am Ende des Tages noch da sitzt, wo es soll, kann ich allerdings eben genau dann beurteilen. Vielleicht kommt es auch mit dem Alter, dass einem Qualität wichtiger ist als der 10. Highlighter.

    Ich möchte euch heute einen kleinen Einblick in meine Highend-Beauty-Highlights geben. Produkte, bei denen sich der Mehrpreis meiner Meinung nach definitiv lohnt und ich mich auch nach langer Zeit noch immer an ihnen erfreue.

    Lidschattenpaletten

    Die meisten großen Marken bieten mittlerweile in ihrem Sortiment mindestens eine Lidschattenpalette an. Ich bin auch ein großer Palettenfan, da man mit ihnen gleich alle Farben für einen Look beisammen hat und auch immer weitere Looks kreieren kann. Aus dem Highendbereich besitze ich die Too Faced Sweet Peach Palette*, die Tarte Tartlette Tease, die Urban Decay Naked 2 und die Urban Decay Naked Ultimate Basics, die ich euch bereits hier gezeigt habe.

    Besonders die Naked Paletten sind sehr oft bei mir im Einsatz, die Ultimate mit den neutalen matten Tönen sogar noch häufiger als die Naked 2. Die Too Faced Palette ist farblich noch einmal ein ganz anderes Spektrum, momentan verwende ich meistens eher die bräunlichen Töne. Bisher habe ich die Palette noch nicht ausgiebig genutzt, ich habe tatsächlich bei so teuren Produkten immer ein bisschen das Problem, sie nicht im Alltag nutzen zu wollen. Viel zu schade, um es nur für den Nachmittag aufzutragen. Eigentlich Quatsch, aber so ist es. Ähnlich ist es bei der Tarte Palette, die ich Leonie abgekauft habe. Wunderschöne Farben, die momentan noch gehütet werden wie ein Schatz.

    Mascara, Concealer & Co

    Für Mascara greife ich sehr gerne auf Catrice zurück, ich finde, Drogeriemascara kann sehr oft mit teuren Produkten mithalten. Inzwischen habe ich aber auch teurere Mascara von MAC und Benefit ausprobiert. Insbesondere die Benefit They’re Real und Roller Lash haben mich dabei sehr überzeugt. Benefit bringt oft Minisets raus, die sich preislich sehr lohnen, um teurere Produkte mal auszuprobieren. Die Blushes und Highlighter der Marke kann ich euch auch nur ans Herz legen. Apropros Highlighter: Im Sommer wurde ein kleiner Beautytraum wahr, denn in einer Goodiebag konnte ich tatsächlich einen Highlighter von Becca* finden. Die Pigmentierung ist wirklich der Wahnsinn und nicht annährend vergleichbar mit Highlightern aus dem Drogeriebereich. Auch hier kann ich euch sagen, dass es bei Sephora davon eine Minigröße gibt. Die dürfte eine Weile reichen, das Produkt ist super ergiebig.

    Bei Concealern ist meine Nummer 1 immer noch die Catrice Liquid Camouflage. Preis-Leistungstechnisch gibt es einfach nichts besseres. Trotzdem mag ich auch den NARS Radiant Creamy Concealer, er ist nicht ganz so deckend und dickflüssig. Für Unreinheiten ist der MAC Studio Finish Concealer* perfekt. Erst ganz kurz in meiner Sammlung, liebe ich ihn bereits jetzt heiß und innig. Neu ist ebenfalls das Pixie Augenbrauengel*, welches mir sehr gut gefällt, hier könnte ich aber noch am ehsten auf eins aus der Drogerie ausweichen.

    Lippenstifte

    Inzwischen habe ich die Charlotte Tilbury Lippenstifte und Lipliner schon oft genug erwähnt, dass klar ist, wie sehr ich die Produkte mag. Zugegebenermaßen ist die Haltbarkeit bei den Lippenstiften nicht sonderlich toll, dafür sind Optik und Farbauswahl sehr sehr gut. Etwas günstiger und meine meistbenutzen Lippenstifte sind von MAC.

    Contouring,Foundation, Setting Spray

    Contouring ist erst seit ein paar Jahre ein Thema für mich, dementsprechend habe ich far nicht so viele Produkte dafür. Das liegt besonders an der Farbauswahl im Drogeriebereich. Die meisten Contouringprodukte sind mir zu warm und orangestichig. Deshalb begeistert mich die Kat von D Palette* sehr, alle drei dunklen Contouringtöne sind für mich benutzbar, weil sie ins aschige gehen. Auch hier begeistert mich wieder die Pigmentierung.

    Bei Foundation gilt für mich auch, dass ich im Alltag Drogerieprodukte mehr als ausreichend finde. Für einen besonderen Anlass verwende ich aber auch gerne die MAC Studio Sculp Foundation*, da die Deckkraft und Haltbarkeit einfach besser ist. Am Abend kann man ja auch mal ein bisschen mehr auftragen und mit dem Produkt bin ich mir sicher, dass es auch zufriedenstellend lang hält.

    Um das ganze noch zu unterstützen trage ich am Abend gerne ein Setting Spray auf, hier mag ich ganz besonders das Urban Decay Setting Spray All Nighter. Es fixiert super, klebt nicht so sehr und der Sprühkopf vernebelt das Produkt sehr fein.

    Inzwischen ist meine Highend Beautysammlung gar nicht mehr so klein. Aber jedes einzelne Produkt hat seine Daseinsberechtigung in meinem Schrank und hat mich überzeugt.

    Habt ihr einen Highend-Liebling?


    *Produkte mit einem * sind PR-Sample und wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.