Home Personal Warum der Umweg für mich der richtige Weg ist | Anzeige

Warum der Umweg für mich der richtige Weg ist | Anzeige

written by Sonja 4. Oktober 2017

Auf meiner About Seite steht seit längerer Zeit derselbe Text. Unter anderem verrate ich dort, dass ich Journalismus und Medienkommunikation studiere. Dabei ist dieses Studium schon längst abgeschlossen und momentan studiere ich Soziologie, Politik und VWL.

Die ersten Reaktionen, wenn ich das verrate sind immer gleich: Aha, hast du dein erstes Studium bereut oder warum studierst du noch einmal? Es klingt, als hätte ich irgendeinen Fehler gemacht. Irgendetwas muss bei mir doch schief gelaufen sein. Müsste ausradiert werden. Dabei ist dem ganz und gar nicht so!

Ich habe mich für ein Zweitstudium entscheiden, weil ich einmal ein richtiges Studentenleben führen wollte. Das war mir mit meinem ersten Studium nicht möglich, es gab kaum Semesterferien, viele praktische Abgaben und ein sehr schulähnliches System. Keine Wahlfreiheiten, keine Möglichkeiten, Klausuren zu schieben oder guten Gewissens Vorlesungen sausen zu lassen. Ich sehnte mich nach Anonymität und der Herausforderung, alles selbst organisieren zu müssen.

Inzwischen sind zwei Jahre rum und ein ganzes Jahr liegt noch vor mir. Inklusive der schwierigeren Module des Studiums, die ich noch meistern muss. Das wird mir teilweise nicht leicht fallen, Mathematik und VWL sind einfach nicht meine allergrößte Stärke. Das war schon zu Beginn klar. Trotzdem wollte ich es durchziehen und daran wachsen. Mein Erststudium möchte ich nicht missen und habe es auch nie bereut. Es ist genau das, was ich machen möchte. Aber ich wollte auch noch mehr erleben, mehr lernen.

Denn darum geht es im Leben: Man sammelt Erfahrungen, positive wie negative. Mal ist das Leben einfach, mal muss man sich durchkämpfen. Manche Erfahrungen würde man vielleicht am liebsten wegradieren.

 

Aber das Leben verläuft nicht in einer geraden Linie

Man macht Umwege, irrt sich und probiert sich aus. Und das ist gut so. Für mich gilt: Lieber ausprobieren und daran wachsen, als es nie gewagt zu haben.

Gehört ihr auch zu den Menschen, die lieber etwas ausprobieren? Oder wolltet ihr Erfahrungen schon einmal am liebsten wegradieren? Oder seid ihr der Meinung, dass alles im Leben für etwas gut ist? Unter dem Motto „Ausprobieren oder wegradieren“ sucht Pilot eure Geschichten*. Einfach malen, euer Bild hochladen und mit etwas Glück einen der tollen Preise gewinnen!

Verratet mir gerne auch in den Kommentaren, wie ihr zu dem Thema steht.

in freundlicher Zusammenarbeit mit Pilot // Werbung

You may also like

1 comment

Eva 31. Oktober 2017 at 12:53

So ein mutiger und toller Post, liebe Sonja! Danke für deine Offenheit!
Ganz liebe Grüße, Eva

Reply

Leave a Comment