Home Travel Travel // Algarve Guide

Travel // Algarve Guide

written by Sonja 15. November 2016

Der Sommer ist vorbei, aber der nächste kommt auf jeden Fall. Urlaubspläne sollte man ja möglichst frühzeitig schmieden, um Geld zu sparen. Ich verrate euch in meinem Algarve Guide, warum die Südküste Portugals auf eurer Urlaubswunschliste ab sofort ganz oben stehen sollte!

Als es um die Urlaubsplanung für den Sommer ging, spukte Portugal schon in meinem Kopf herum. Ich war bereits in Lissabon und Porto und wusste, wie schön das Land ist. Gleichzeitig kamen mir Bilder von Traumstränden in den Sinn. Und tatsächlich, nach etwas Recherche stellte sich heraus: Portugal hat einiges zu bieten und Traumstrände stehen auf der Liste an oberster Stelle.

Meinen Urlaub habe ich in Videoform festgehalten, aber meine Tipps für Strände, Essen und welche Orte man gesehen haben muss, findet ihr zusammengefasst noch einmal in diesem Beitrag.

 

Orte

Lagos

Ein wunderschöner Ort an der Algarve ist Lagos. Hier gibt es zwar viele Hotels und Touristen, trotzdem hat sich der Ort noch viel Charme erhalten. Das Hotel von meinem Freund und mir befand sich am Rande von Lagos und stellte sich als idealer Ausgangspunkt für viele der tollen Strände und interessanten Orte heraus. Außerdem gab es jede Menge gute Möglichkeiten zum Essen.

Faro

Faro ist die größte Stadt an der Algarve, sodass es hier die üblichen Modekettengeschäfte wie Mango, Zara und Parfois gibt. Aber es gibt auch ein schönes historisches Zentrum, einen Hafen und natürlich wieder jede Menge schöne Hausfassaden. Ein Besuch der Stadt lohnt sich auf jeden Fall.

Albufeira

Auf unserer Ausflugsliste stand ebenfalls Albufeira, wobei ich bereits im Vorfeld nicht allzu viel erwartet habe. Der Ort ist besonders als Touristenort bekannt, sodass sich ein Touri-Laden an den nächsten reiht. Schöne Ecken findet man in Portugal zwar eigentlich überall, aber in Albufeira sind sie nicht ganz so offensichtlich. Solltet ihr also wenig Zeit haben, könnt ihr euch diesen Ort sparen.

 

 

Strände

Praia Dona Ana

Der Strand gilt als einer der schönsten Strände an der Algarve. Zwar ist der Strand wirklich schön, allerdings gibt es für kich auf jeden Fall beeindruckendere Strände. Vorteil vom Praia Dona Ana ist, dass er ziemlich lang und zudem breit ist, sodass sich auch im überfülltem August ein Plätzchen finden ließ. Wie fast überall an der Felsenküste ist man am Strand von Klippen umgeben und findet auch einige Formationen im Wasser. Wer etwas Platz braucht oder längere Strände lieber mag, für den ist er auf jeden Fall etwas!

Praia Camilio

algarveguide2

Der Strand teilt sich in zwei Bereiche auf, die durch einen Tunnel durch die Felsklippen miteinander verbunden sind. Es ist ein recht kleiner Strand, dementsprechend im Sommer auch sehr sehr voll. Trotzdem kann ich ihn euch nur ans Herz legen, denn genau so habe ich mir die Strände an der Algarve vorgestellt.

Praia de Benagil

algarveguide3

Der Strand ist vor allem wegen der Felsenkuppel, in der oben ein Loch ist, berühmt. Sie ist nur vom Meer aus zugänglich, weshalb viele Bootstouren dorthin angeboten werden. Wenn das Meer aber ruhig ist, dann kann man auch als etwas geübter Schwimmer vom Strand ca. 200-300 Meter schwimmend die Höhle erreichen. Achtung: Ihr solltet während der Ebbe dorthin schwimmen, denn dann ist das Wasser komplett aus der Felsenhöhle verschwunden und ihr könnt sie wunderbar erkunden und bestaunen. Während der Flut ist die Höhle nicht zugänglich und ihr solltet immer im Auge behalten, rechtzeitig zum Strand zurückzuschwimmen.

Die Mühe lohnt sich, so eine tolle Natursehenswürdigkeit gibt es selten und es ist DAS Postkartenmotiv der Algarve. Ein Foto vom Inneren der Höhle findet ihr auf meinem Instagramaccount.

 

Essen

algarveguide6

Eine gewisse Obsession habe ich mit einem kleinen Lokal in Lagos entwickelt. Bei Goji gibt es total leckere Smoothies, sehr leckere Salate und belegte Baguettes. Außerdem gibt es eine kleine Auswahl leckerer Tapas. Während der Zeit in Portugal hat es uns mehrmals hierhin verschlagen und ich kann es nur empfehlen.

 

Und außerdem

Sonnenuntergang

algarveguide1

Den schönesten Sonnenuntergang gibt es am westlichsten Punkt Europas, wie man auch Sao Vicente nennt. Dort gibt es außer einem Leuchtturm und jede Menger rauer Landschaft nicht sehr viel. Am Abend aber  sind dort hundete Menschen, um die Sonne im Meer versinken zu sehen.  KLingt erstmal nicht so sehr romantisch, aber genügend Platz gibt es für alle. Besonders, wenn ihr nicht direkt einen Platz am Leuchtturm, sondern an der seitlichen Felsküste sucht. Und wo applaudieren schon mal hunderte Menschen, nachdem die Sonne untergegangen ist?

 

Die Algarve hat wirklich unzählige sehenswerte Ecken und ist eine Reise dorthin mehr als wert!

 

 

 

You may also like

1 comment

4 Ziele für den perfekten Sommerurlaub - onefiftytwoblog 11. Juli 2017 at 21:10

[…] und Sonnengarantie machen die Algarve zu dem perfekten Ort für den Sommerurlaub. In meinem Algarve Guide habe ich euch einige Tipps für die Zeit an der südlichen Küste Portugals gegeben. Die besten […]

Reply

Leave a Comment