Home Recipe Recipe // Schnelle und einfache Zuccininudeln

Recipe // Schnelle und einfache Zuccininudeln

written by Sonja 19. Februar 2016

Auf meinem Blog war es die vergangenen Tage sehr still. Ich habe nämlich momentan so viel zu tun, dass ich überhaupt nicht zum Bloggen komme. Im Grunde komme ich zu nichts außer arbeiten und lernen. Und lernen und arbeiten.
Deshalb freue ich mich schon wieder auf die Zeit, wenn ich allgemein wieder Zeit für die schönen Dinge habe.

Auch was das Kochen angeht muss es bei mir momentan einfach und schnell gehen. Ich habe keine Zeit dafür, 30 Minuten in der Küche zu stehen und danach drei Töpfe und eine Pfanne zu spülen.
Zu einem ganz großen Favoriten haben sich da Zuccini-Pasta herausgestellt. Lecker, gesund und so schnell gemacht. Dafür eignet sich am besten ein Gemüse-Spiralschneider, ich habe mir zu Weihnachten diesen hier *klick*  gewünscht und bin seitdem absoluter Fan von Gemüsenudeln.

Nun aber zu meinem ganz simplen Rezept, für das ihr nicht viel länger als 10 Minuten braucht.

Ihr benötigt:
1 Zuccini
1/2 große Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe ( oder auch gerne mehr ;) )
2 EL Tomatenmark
Olivenöl
Salz
Pfeffer
etwas Wasser

Erhitzt etwas Olivenöl in der Pfanne und gebt die zerkleinerte Zwiebel hinzu. Die Zwiebel glasig anbraten, in der Zeit die  Zuccini mit dem Spiralschneider zu Nudeln verarbeiten. Die Zuccininudeln dann bei mittlerer Hitze in der Pfanne Anbraten. Währenddessen die halbe Knoblauchtzehe (oder so viel, wie euch schmeckt!) in eine Knoblauchpresse geben oder aber mit einem Messer fein hacken. Den Knoblauch gebt ihr dann mit in die Pfanne sowie das Tomatenmark. Wenn die Zuccini euren gewünschten Zustand nahezu erreicht haben einen Schluck Wasser in die Pfanne geben, sodass es zusammen mit dem Tomatenmark eine Soße ergibt. Nach Bedarf entweder etwas Tomatenmark oder Wasser hinzufügen, je nachdem wie ihr die Konsistenz wünscht. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Je nachdem, wie gesund oder simpel ihr die Nudeln halten wollt, könnt ihr etwas Parmesan über die Nudeln reiben, Pinienkerne hinzugeben oder aber wie ich zuletzt noch in der Pfanne etwas Mozzarella hinzugeben.

Immer wenn ich Hunger habe aber eigentlich keine Zeit und Lust zu kochen gibt es momentan Zuccininudeln. Wie ihr seht ist es sehr simpel und eine tolle Alternative zu normaler Pasta.  Eine Möhre sorgt in der Pasta noch für etwas Abwechslung, allerdings habe ich das selbst noch nicht gebraucht.

Habt ihr schon Gemüsenudeln probiert?

You may also like

2 comments

Amely Rose 24. Februar 2016 at 15:38

ich freue mich dass du wieder Blogs
und dann gleich so ein gut aussehendes Rezept!
toll, dass muss ich gleich mal probieren

alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

Reply
Feline 6. März 2016 at 8:26

Das Rezept hört sich gut an und sieht wirklich lecker aus :)

Reply

Leave a Comment