Home Recipe Recipe // Italienischer Nudelsalat mit Rucola und getrockneten Tomaten

Recipe // Italienischer Nudelsalat mit Rucola und getrockneten Tomaten

written by Sonja 22. Mai 2017

Wisst ihr, was ich am Sommer am meisten liebe? Die Abende, die man mit Freunden und Familie zusammensitzt und gemeinsam grillt. Jedes Jahr kann ich es kaum erwarten, endlich wieder draußen zu essen. Mein absoluter Favorit:  Italienischer Nudelsalat mit Rucola und getrockneten Tomaten. Dieser Salat hat Suchtpotential und es bleiben nie Reste übrig, wenn ich ihn irgendwohin mitbringe. Allerdings spreche ich schon mal eine Wahnung aus: Alle die mit Knoblauch nichts anfangen können, sollten sich vielleicht lieber ein anderes Rezept ansehen. Mit diesem Salat verwandelt man sich quasi in einen laufenden Knoblauch. Alternativ könnt ihr diesen natürlich auch deutlich reduzieren. Für mich schmeckt er mit viel Knoblauch aber am besten.

 

Für eine große Portion Nudelsalat

500 g Nudeln

2 Päckchen Mozzarella

1 Glas getrocknete Tomaten

140 ml Olivenöl

 Knoblauchzehen, ich verwende zwei

2 TL mittelscharfer Senf

2 TL grünes Pesto

3 TL Balsamicocreme

Serranoschinken (kann für eine vegetarische Variante einfach weggelassen werden)

Pinienkerne

Rucola

Salz

Pfeffer

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen, danach abkühlen lassen und sie in einer Schale zur Seite stellen.

Mozzarella und  die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Den Serranoschinken in Streifen schneiden.

Knoblauchzehen mit einer Presse in eine kleine Schüssel pressen. Olivenöl, Balsamico, das Pesto, Senf und den frisch geriebenen Parmesan dazugeben. Alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Meist bereite ich den Salat schon am Mittag für den Grillabend vor. Für einen intensiveren Geschmack könnt ihr nun das Dressing aus Knoblauch, Mozzarella, Olivenöl, Balsamico, Pesto, Senf und Parmesan in ein Einmachglas geben.  Dieses für ein paar Stunden kühl stellen. So nimmt das Öl und der Mozzarella den Knoblauch intensiv auf.

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne und ohne Öl rösten. Aufpassen, sie können schnell verbrennen! Den Rucola waschen und nach Belieben etwas zerkleinern. Nun das Dressing mit den Nudeln vermengen. Die Pinienkerne sowie Serranoschinken und Rucola unterheben.  Alle Zutaten (außer dem Rucola) solltet ihr mindestens zwei Stunden vor Verzehr vermengen, damit der Salat gut durchziehen kann. Den Rucola erst kurz vor dem Verzehr unterheben.

Guten Appetit!

You may also like

5 comments

Héloise 22. Mai 2017 at 18:31

Sieht sehr fein aus, den muss ich direkt mal testen =) Ich bin sowieso ein großer Fan von allem mit Mozzarella drin =)
Love, Héloise
Et Omnia Vanitas

Reply
Tamara 23. Mai 2017 at 16:06

Richtig tolles Rezept. Hört sich sper lecker an – zudem lieeeebe ich Pinienkerne in Salaten oder zu Nudeln <3 Einfach perfekt.
Am Freitag wird bei mir gegrillt, vielleicht teste ich dein Rezept mal aus :-)
Liebe Grüße,
Tama <3

Reply
Mona 27. Mai 2017 at 6:51

Das klingt richtig lecker und perfekt für den Sommer :)
Liebe Grüße, Mona

Reply
Alexandra 30. Mai 2017 at 11:11

Das werd ich wohl direkt bei der nächsten Grillerei ausprobiern :)
Hört sich an als wärs total mein Geschmack :)
Liebe Grüße Alex :)

Reply
Saisonkalender Juli: Warum dieser Monat das reinste Schlaraffenland ist 3. Juli 2017 at 11:51

[…] kann es passend zum Saisonkalender Juli mit dem Antipasti-Salat von Stefanie (schmecktwohl) oder Sonjas italienischem Nudelsalat (onefiftytwoblog) probieren. Wer es im Büro gern bequem hat, wird natürlich auch bei BesserMITTAG […]

Reply

Leave a Comment