Home Lifestyle New Year, New Me

New Year, New Me

written by Sonja 5. Januar 2017

Das neue Jahr ist nun ein paar Tage alt und ich hoffe, ihr konntet sie entspannt verbringen. Spätestens jetzt wird es aber Zeit, sich nach den Festtagen und Silvester aus der Wohlfühlzone rauszubewegen. Denn wer jetzt nicht mit den neuen Vorsätzen startet, kann es vermutlich auch gleich sein lassen und sie auf die To do Liste für 2018 schreiben.

Ich nutze den Jahreswechsel gerne, um mir nochmal meine Pläne und Träume vor Augen zu führen. Denn zwar finde ich den Gedanken eines Neustarts grundsätzlich reizvoll. Um aber so richtig etwas zu verändern, brauche ich meistens ein bisschen Starthilfe. Und die bekommt man an Neujahr besonders gut. New year, new me.

Die Motivation in diesem Jahr steht soweit, mit der Umsetzung hapert es ja aber oft. Es ist schließlich nicht das erste Jahr, das ich mit Vorsätzen beginne und ich muss zugeben: Ich bin schon einige Male kläglich gescheitert. Habe es einfach nicht durchgezogen mit dem Sport, dem gesunden Lebensstil oder konsequentem Lernen.

Die Wende gab es dann im vergangenen Jahr. Einige Dinge, die ich mir vorgenommen habe, konnte ich auch tatsächlich umsetzen. Mitte des Jahres habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet und bin (wenn man von der leider längeren Phase mit Klausuren und Urlauben absieht) einigermaßen regelmäßig trainieren gewesen. Es war auf jeden Fall eine deutliche Steigerung zu allen Jahren davor. Ich bin drangeblieben.

 

 

Vor allem mehr

Aber das reicht mir nicht! So sehr ich ein bisschen stolz darauf bin, persönliche Ziele erreicht habe oder überhaupt erstmal angegangen bin, ganz zufrieden bin ich nicht. Deshalb heißt es in diesem Jahr vor allem: mehr!

Mehr Sport

Mehr Zufriedenheit

Mehr Träume umsetzen

Mehr sehen und erleben.

Was letztes Jahr schon gut in Ansätzen funktioniert hat, soll es dieses Jahr zum Optimum schaffen.

Und ich bin tatsächlich optimistisch, dass ich es dieses Mal schaffen kann. Vielleicht keine Perfektion. Aber die für mich passende Variante davon. Die Zeit ist viel zu schade, um seine Wünsche und Träume immer wieder ins nächste neue Jahr zu verschieben.

 

In den nächsten Wochen findet ihr hier auf dem Blog mehrere Beiträge zu meinen Vorsätzen und Tipps, wie man diese umsetzen kann.

Was sind eure Vorsätze?

 

 

P u l l o v e r  Z A R A

You may also like

3 comments

Anna 11. Januar 2017 at 18:38

Du hast dir wirklich tolle Vorsätze gemacht :) Da ich meine sowieso nie in die Tat umsetze, bleibt 2017 bei mir mal vorsatzfrei ;)

Liebe Grüße, Anna
von https://whenanna.com/

Reply
mareike 11. Januar 2017 at 21:16

Ich mache mir wie immer keine Vorsätze :D:D:D Obwohl…wollte schon immer einmal einen richtig tollen Urlaub machen…vlt in einem Hotel Südtirol 5 Sterne oder so. Vielleicht werde ich das dieses Jahr in Anrgiff nehmen, einfach mal um vom Arbeitsaltag etwas runterzukommen

Reply
Lilli 21. April 2017 at 21:17

Liebe Sonja,

Ich bin gerade über Instagram auf deinen Blog gestoßen. Nach dem durchscrollen von super schönen Beiträgen und noch schöneren Bildern bin ich bei diesem hier hängen geblieben. Ich finde schön, dass du einen so schönen und tiefgründigen Beitrag verfasst hast. Ih finde es wichtig, dass sich Menschen auch mehr mit sich und damit meinem ich ihrem inneren Ich beschäftigen und an sich arbeiten. Ich habe mir vorgenommen großzügiger zu sein. Und zwar im Hinblick auf „urteilen über andere“ und solche Dinge.

Viele Dank für diesen schönen Beitrag!

Reply

Leave a Comment