Lifestyle // Bücherempfehlungen und meine Leseliste 2018

Da ich dem Lesen wieder mehr Raum in meinem Leben geben möchte und das auch schon in meinem Bullet Journal Set-Up Post angedeutet habe, möchte ich euch heute ein paar Buchempfehlungen geben und außerdem einen Auszug aus meiner Leseliste 2018 zeigen. Gerne kann ich noch einen Teil 2 dazu verfassen, welche Bücher ich in diesem Jahr lese.

Auf der Leseliste

Hygge und Lykke | Meik Wiking

‘Hygge’ ist momentan ja in aller Munde! Scheinbar haben die Dänen mit dem Sinn für Gemütlichkeit einen Nerv getroffen. Da ich mich gemütlichen Stunden und schöner Einrichtung nur schwer entziehen kann, möchte ich mir Hygge und das Folgebuch Lykke zu Gemüte führen – am besten noch im Winter, damit es so richtig hyggelig wird.

Origin | Dan Brown

Dan Brown hat mich mit seinen Buchern bisher immer gepackt, insbesondere mit der “Langdon”-Reihe. Origin ist ein neuer Band ebendieser Reihe und spielt in Barcelona – eine Stadt, die ich schon so oft bereist habe und noch immer faszinierend finde. Ich mag es sehr, wenn ich die Schauplätze aus Büchern selbst kenne und hoffe, dass ich den ein oder anderen Ort “wiedererkenne”. Spannend wird es garantiert so oder so.

Das Paket, Flugangst 7A | Sebastian Fitzek

Spannend sind auch die Bücher von Fitzek, von denen ich zugegebenermaßen noch nicht so viele gelesen habe. Deshalb stehen auch gleich zwei seiner Bücher auf meiner Leseliste.

In Das Paket traut sich Emma, die als einzige lebend einem gefürchteten Serienvergewaltiger entkam, nicht mher vor die Tür. Eines Tages nimmt sie ein Paket für einen Hausbewohner an, dessen Namen sie noch nie gesehen hat.

Flugangst 7A spielt während eines Nachtflugs nach Brasilien, bei dem ein Passagier einen merkwürdigen Anruf erhält.Ich bin gespannt, wie mir die Bücher gefallen und hoffe, dass ich danach noch Pakete annehmen und in ein Flugzeig steigen kann.

Die Geschichte der Bienen | Maja Lunde

Das Buch ist mir in einer Buchhandlung aufgefallen, als ich mir dort ein wenig die Zeit vertrieben habe. So blöd es klingt, mich hat das minimalistische Cover neugierig gemacht. Das Buch spielt zu unterschiedlichen Zeiten und erzählt, wie die Geschichte der Bienen und der Menschheit miteinander verwoben sind. Ich mag sehr gerne Bücher, die mit Zeitsprüngen arbeiten und finde das Thema auch sehr spannend.

Elefant | Martin Suter

Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Ein Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tiers begleitet hat, ist der Meinung, etwas so Besonderes müsse versteckt und beschützt werden. Das alles klingt nach etwas ganz anderem, als ich sonst lese und ist deshalb auf meiner Leseliste gelandet – schließlich muss es auch mal was abseits von Fitzek und Romantik geben.

Leere Herzen | Juli Zeh

Juli Zeh hat mich bereits mit einem anderen Roman gekregt, mehr dazu weiter unten. Deshalb bin ich auf ihren neuen Roman sehr gespannt, der ein Politthriller ist und über die Grundlage und Gefährdung von Demokratie schreibt. Sehr aktuelles Thema und für mich als Politikstudentin vielversprechend.

Mein Herz in zwei Welten | Jojo Moyes

Jojo Moyes kennen die meisten von euch vermutlich von ihrem Roman “Ein ganzes halbes Jahr”, welchen ich auch super fand! Der Folgeroman “Eine handvoll Worte” konnte da für mich nicht ganz mithalten. Da “Mein Herz in zwei Welten” aber an “Ein ganzes halbes Jahr” anknüpfen soll, möchte ich der Autorin nochmal eine Chance geben.

 

Empfehlungen

Unter Leuten | Juli Zeh

Juli Zeh war mir vorher kein Begriff, irgendwie bin ich aber auf das Buch “Unter Leuten” gestoßen und mich hat das Thema direkt angesprochen.

In dem Buch wird herrlich verdeutlicht, wie Menschen zu ihrem eigenen Vorteil handeln und dabei der Meinung sind, immer das richtige zu tun und die einzig richtige Ansicht zu haben.

Passagier 23 | Sebastian Fitzek

Mein erster Fitzek, den ich von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Passenderweise war ich schon auf ein paar Kreuzfahrten und somit gleich im ganzen “Setting” drin. Es geht in dem Buch darum, dass regelmäßig Passagiere auf Kreuzfahrten spurlos verschwinden. Allerdings taucht ein verschollen geglaubtes Mädchen plötzlich wieder auf. Fitzek hat auf jeden Fall geschafft, einen spannenden und unterhaltsamen Roman zu schreiben. Am besten lest ihr das Buch an einem freien Wochenende oder im Urlaub, denn ich habe es mehr oder weniger direkt an einem Stück runtergelesen.

 

Klassiker

Wenn ich aus der Schulzeit zwei Dinge mitgenommen habe, dann sind es diese Bücher aus meinem Deutsch-LK. Zugegebenermaßen lese ich sonst keine bekannten Klassiker, deshalb bin ich froh, dass ich diese Bücher in der Schule analysiert habe. Es gibt glaube ich keinen Zeitpunkt, an dem man sich mehr mit einem Buch auseinadersetzt. Außer, man entscheidet sich für ein Literaturstudium. Die Metaphern und Interpretation sind mir bis heute im Gedächtnis geblieben.

Buddenbrooks | Thomas Mann

Die Geschichte der Buddenbrooks kannte ich schon vorher, da ich bereits vor dem Buch den Film gesehen hat. Es geht um die Geschichte (und den Verfall) einer Kaufmannsfamilie in Lübeck. Das Buch spielt über vier Generationen hinweg über im 19. und 20. Jahrhundert und erzählt über Schicksalsschläge und Familienbündnissen. Besonders gut wird meiner Meinung nach die Geschichte, da die Charaktere sehr gut nachvollziehbar und nahebar beschrieben werden. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

Tauben im Gras | Wolfgang Koeppen

Mit diesem Buch bin ich nie direkt warmgeworden, trotzdem musste ich mich ja weiter durchquälen. Und ab ungefähr der Mitte, habe ich das Buch geliebt! Das liegt nicht unbedingt an der Geschichte, die an einem Tag im Nachkriegsdeutschland spielt. Oft hat man Probleme, überhaupt den roten Faden auszumachen, meist sind es nur Aneinanderreihungen von Ereignissen. Was mich dann aber doch noch in den Bann gezogen hat, ist der Schreibstil. Die Art und Weise, wie Passagen, die nichts miteinander zu tun haben, so wunderbar miteinander verknüpft sind, dass man sich fragt, aus welcher Personensicht man die Zeilen gerade liest. Keine Alltagslektüre, aber für Menschen mit Freude an Sprache auf jeden Fall empfehlenswert.

 

All-time-favorite

Die Frau des Zeitreisenden | Audrey Niffenegger

Zum Schluss möchte ich euch mein absolutes Lieblingsbuch (abseits von Harry Potter) vorstellen: Als ich es vor 10 Jahren entdeckte und gelesen habe, hat es mich direkt in seinen Bann gezogen. Inzwischen müsste ich es ungefähr sieben, acht Mal gelesen haben – mindestens. Ich besitze das Buch in dreifacher Ausführung ( als Taschenbuch, Pocket-Version und die Originalversion auf Englisch). Man könnte sagen, dass ich obsessed mit dem Buch bin, ein anderer Begriff fällt mir dazu nicht ein.

Es geht um die Geschichte von Henry und Claire. Henry lernt Claire als kleines Mädchen kenne, da ist sie 6 und er bereits erwachsen. Das Besondere: Henry ist ein Zeitreisender, der nicht kontrollieren kann, wann und wohin er verschwindet. Trotzdem trifft er Claire immer wieder in ihrer Kindheit und ist gleichzeitig in der Gegenwart schon mit ihr zusammen. Durch das ganze Buch ziehen sich Zeitsprünge und mal wird aus Claires, mal aus Henrys Perspektive erzählt. Ich muss zugeben, dass das am Anfang vielleicht etwas verwirrend ist, durcheinander kommt man dabei aber nie. Es ist ein Buch, das einen kleinen Fantasyanteil hat und doch in der realen Welt spielt, was für mich auf jeden Fall auch den Reiz ausmacht. Zudem finde ich, dass Audrey Niffenegger die Geschichte einfach wunderbar schreibt und ich mich mit ihrem Schreibstil vollauf identifizieren kann.

 

 

Welche Bücher gefallen euch von meinen Empfehlungen/ meiner Leseliste am besten? Welche Empfehlungen habt ihr für mich?


*der Beitrag enthält Affiliate-Links

Folge:

1 Kommentar

  1. 8. Februar 2018 / 17:04

    Mit dem Hygge-Nuch liebäugel ich auch schon, das sagt mir echt zu. Sebastian Fitzek wollte ich eigentlich auch gern nochmal ausprobieren, denn bisher war ich gar nicht so überzeugt aber der Hype ist ja dennoch ziemlich hoch. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.