Home Beauty Beauty // Hautprobleme im Sommer und wie ich sie bekämpfe

Beauty // Hautprobleme im Sommer und wie ich sie bekämpfe

written by Sonja 18. Juli 2017

Ich habe schon länger keinen richtigen Beauty-Beitrag gepostet. Das liegt vor allem daran, dass ich es im Sommer einfach halte. Kaum Make-Up und in der Klausurenphase bleibt sowieso kaum Zeit, um sich richtig zu schminken – wofür auch?

Umso wichtiger ist mir aber die Hautpflege im Gesicht. Zwar braucht die Haut nicht so intensive Pflege wie im Winter, trotzdem sollte man die Haut nicht einfach sich selbst überlassen. Hautprobleme im Sommer? Ja, leider gibt es sie auch da. Denn die Wärme und die Sonne können ganz schön strapazieren und Probleme verursachen.

Ich verrate euch, mit welchen Problemen meine Gesichtshaut im Sommer zu kämpfen hat und was ich dagegen tue.

Unreine Haut im Sommer

Die Hitze und das Schwitzen sorgen bei mir gerne mal für kleine und leider auch größere Pickel im Gesicht. Ich versuche zwar, dem mit reinigenden Waschloations entgegenzuwirken manchmal reicht das aber einfach nicht. Auf der Suche nach einer tollen Maske bin ich auf die Kiehl’s Cilantro & Orange Extract Pollutant Defending Masque gestoßen, die gegen Unreinheiten wirken soll. Die Maske soll bis zu drei Mal die Woche verwendet werden und darf die ganze Nacht einziehen.

Ich trage die Maske abends auf die problematischen Stellen auf und lasse sie über Nacht einwirken. Da ich nur wenig Produkt verwende, zieht dieses auch recht schnell ein und hinterlässt nur einen dünnen Film, ihr müsst also keine Angst haben, dass ihr die Maske im kompletten Bett verteilt. Apropros, die Maske ist giftgrün und hat auch einen etwas speziellen Geruch (den ich aber nicht so störend finde), für einen Abend zu zweit also nicht unbedingt besonders vorteilhaft ;)

Ich verwende das Produkt erst seit wenigen Wochen, kann aber jetzt schon sagen, dass nach der Maske die Pickel nicht größer werden und wesentlich schneller verschwinden. Wichtig ist aber, dass ihr vorsichtig im Umgang mit der Maske seid. Verwendet sie nicht zu oft und tragt die Tage danach auf jeden Fall Sonnenschutz, denn die enthaltene Hydroxysäure macht eure Haut sensibler für die Sonnenstrahlung.

 

Ausgetrocknete Haut nach dem Sonnenbad

Besonders den Hellhäutigen unter uns passiert es einfach immer wieder: Etwas länger in der Sonne ohne ausreichenden Sonnenschutz (oder leider manchmal auch mit)  und die Haut ist schon gerötet. Auch, wenn es kein richtiger Sonnenbrand ist, solltet ihr eure Haut unbedingt behandeln. Besonders die Gesichtshaut ist super empfindlich und kann dann nicht genug gepflegt werden. Super viel Feuchtigkeit spendet die Origins Drink-Up Intensive Mask, die ebenfalls eine Maske für die Nacht ist. Das Konzept der Über-Nacht-Maske ist so herrlich praktisch für Maskenmuffel wie ich. Nicht aufwendiger als eine normale Gesichtscreme und doch so viel reichhaltiger. Die Origins Maske versorgt die Haut mit extra viel Feuchtigkeit und riecht dazu einfach himmlisch.

Die Maske kann man natürlich auch das ganze Jahr super verwenden, ich benutze sie momentan aber sehr gerne nach einem sehr sonnigen Tag. Auch stelle ich mir sie als super Urlaubsbegleitung nach einem langen Tag im Meer vor.

Mit welchen Problemen habt ihr im Sommer zu kämpfen und was ist dann eure Geheimwaffe?

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

You may also like

1 comment

Franzi 25. Juli 2017 at 19:09

Ich finde den Eintrag sehr interessant, im Sommer habe ich eigentlich fast keine Probleme mit meiner Haut. Außer Feuchtigkeit benötigt sie nicht viel. Da ich eine sehr helle Haut habe benutze ich z.B. im Urlaub meist nur Sonnencreme :) -gegen Unreinheiten benutze ich meist, meine Favoriten die ich das ganze Jahr lang benutze.

Lieben Gruß
Franzi

http://www.littledailystorieswithlove.blogspot.de

Reply

Leave a Comment