Home Lifestyle Einfache Weihnachtsdekoration

Einfache Weihnachtsdekoration

written by Sonja 11. Dezember 2014

Keine zwei Wochen mehr und dann ist wieder Weihnachten. Die Zeit, in der man es sich zu Hause und/oder bei der Familie so richtig gemütlich macht. Ich liebe Weihnachtsdekoration, in meiner kleinen Wohnung kann ich aber leider nicht so viel dekorieren.

Trotzdem möchte ich meine Weihnachtsdekorationen zeigen, die recht einfach und schlicht ist aber trotzdem Weihnachtsstimmung aufkommen lässt.

 

 

Den Tipp mit der Fenstermalerei habe ich aus der Sonderausgabe der Landlust geklaut. Für die Umsetzung braucht ihr einfach ein Stück Kernseife ( ein Dreierpaket gibts in der Drogerie für unter einen Euro), das befeuchtet ihr etwas mit Wasser und bringt euer Lieblingsmotiv ans Fenster. Es ist nicht so ganz einfach, aber so eine individuelle Dekoration hat immer ihren eigenen Charme.
Und ganz nebenbei ist diese Idee auch noch praktisch: Zum Jahresanfang werden meine Fenster dann wieder sauber ;)

 

 

Für einen klassischen Adventskranz ist mein Esstisch zu klein. Und ehrlich gesagt, den ganz klassisch runden Adventskranz mit Tannengrün und roten Kerzen muss ich auch nicht haben.
Deshalb habe ich  mir bereits im letzten Jahr eine rechteckige Dekoschalte gekauft.
Die befülle ich mit Moos, getrockneten Beeren und Orangenscheiben sowie Holzsternen, kleinen Ästem und Zimtstangen. So eine Mischung gibts fertig in Dekoläden wie zB Depot. Dazu kommen dann noch kleine Weihnachtsbaumkugeln und vier schöne dicke Kerzen.
Die benutze ich jetzt schon im zweiten Jahr, weil sie letztes Jahr so wenig an waren.
Insgesamt hat mich das ganze ca. 20 Euro gekostet.

 

Auch einzelne Weihnachtskugeln geben eine wunderbare Dekoration ab, einfach in eine Schale eurer Wahl legen.

 

 

Ich liebe diesen glitzernden Hirsch, deshalb bekommt er auch jedes Jahr einen Platz bei mir.

 

Mögt ihr lieber dezente Weihnachtsdekoration oder lasst ihr es richtig krachen?

<a href=“http://www.bloglovin.com/blog/13298797/?claim=b5kj3j2j355″>Follow my blog with Bloglovin</a>

You may also like

Leave a Comment