Home Beauty Beauty // Urban Decay Naked Ultimate Basics Palette

Beauty // Urban Decay Naked Ultimate Basics Palette

written by Sonja 13. Oktober 2016

Seit kurzer Zeit gibt es sie nun zu kaufen: Die Urban Decay Naked Ultimate Basics Palette. Kaum hatte ich die ersten Bilder gesehen, schon war mir klar, dass ich diese Palette haben wollte. JA, neben einigen anderen Paletten musste es jetzt auch noch diese sein. Zum Glück hatte ich noch immer einen großen Douglas-Gutschein von meinem Geburtstag.  Bisher besitze ich die Naked 2 Palette, die ich mir letztes Jahr zu Weihnachten wünschte. Anfangs hatte ich trotz des großen Hypes schon etwas bedenken, ob sie ihr Geld wert ist. Inzwischen weiß ich: Die Farben von Urban Decay sind nicht nur wunderschön, sie haben auch eine gute Haltbarkeit, sind (überwiegend) gut pigmentiert und lassen sich gut verblenden.

Naked Ultimate Basics Palette

Und jetzt bringt Urban Decay inzwischen die 5. große Naked Lidschattenpalette raus. Man sollte meinen, dass es gar nicht so viele matte Nude bzw. „Naked“ Töne geben kann. Aber nun gibt es zwölf weitere Nuancen. Das Besondere an dieser Palette ist, dass nur matte Lidschatten enthalten sind. Das fand ich sehr interessant, denn ich liebe zwar auch die schimmernden Töne in meiner Naked 2, aber nicht alle Töne würde ich im Alltag tragen.

 

Naked Ultimate Basics Palette

Neues Format

Ziemlich schnell nach meiner Bestellung durfte ich die Palette dann auch schon in den Händen halten. Die Verpackung habe ich euch nicht abfotografiert, sie sieht aber der meiner Naked 2 Palette sehr ähnlich.

Zuerst fällt natürlich das quadratische Format auf, die Lidschatten sind nicht mehr nebeneinandergereiht, sondern verteilen sich über zwei Reihen. Das neue Format hat für mich mehrere Vorteile: Der Weg zwischen den Lidschatten ist nicht mehr so weit, sie liegt für mich besser in der Hand und der Spiegel ist nun riesig.

Die Palette von außen sieht auch sehr hochwertig und edel aus, die Buchstaben und Streifen sind hervorgehoben und das Roségold trifft genau meinen Geschmack. Ein richtiges Schmuckstück auf dem Schminktisch.

 

 

Die Lidschatten

Bei der Naked Ultimate Basics Palette finde ich alle Farben gut für den Alltag geeignet, einige sind sehr unauffällig und „nudig“, andere ein Eyecatcher. Ein bisschen hat Urban Decay bei der Farbe Blow geschummelt, streng genommen ist dieser Lidschatten nicht matt, sondern leicht schimmernd. Trotzdem passt er sehr gut in die Palette und ist perfekt für Highlights.

Alle Farben lassen sich super verblenden und aufbauen sodass man auch auffälligere Farben dezent verwenden kann. Das könnte die Urban Decay Naked Ultimate Basics wirklich zu meiner Lieblingspalette machen.

 

nakedpalette10

nakedpalette7nakedpalette6

Für meinen Look habe ich zum Beispiel die intensive Farbe Extra Bitter sparsam verwendet, sodass zusammen mit Commando, Lockout, Faith und als Highlight unter der Augenbraue Blow ein toller Alltagslook entstand.

 

nakedpalette8

Ich freue mich jetzt schon sehr darauf, die Palette weiter auszutesten und immer neue Looks damit zu schminken.

Seid ihr neugierig auf die neue Urban Decay Palette geworden? Welche Lidschatten(palette) verwendet ihr am liebsten?

You may also like

1 comment

Tamara 11. Januar 2017 at 10:39

Ich wunder mich auch immer wieder wie viele Naked Paletten es derweil gibt.
Für ein dezentes Make Up reicht ja für gewöhnlich eine Palette, also meine ich zumindest. Generell bin ich allerdings sowieso Fan von Bunt und Auffällig, daher ist das „Naked“ Konzept von Urban Decay bei mir ohnehin falsch :-D
Dein AMU mit der Palette ist dir richtig gut gelungen.
Liebe Grüße,
Tama <3

Reply

Leave a Comment