Home Beauty Beauty // Aufgebraucht -2-

Beauty // Aufgebraucht -2-

written by Sonja 26. März 2016

Schon wieder habe ich einige Produke aufgebraucht, worüber ich ziemlich froh bin. Denn ich habe viel zu viel bei mir rumfliegen. Außerdem probiere ich zu gerne neue Dinge aus, sodass ich meistens schon etwas Neues hier habe, bevor das alte Produkt wirklich aufgebraucht ist. Das löst mein Platzproblem nicht wirklich. Ich arbeite jetzt fleißig daran, Produkte, die ich schon länger besitze endlich aufzubrauchen und nicht parallel fünf Bodylotions und vier Shampoos zu benutzen.

Catrice | Glam&Doll Volume Mascara 

Meine absolute Lieblingsmascara in der Drogerie. Vor dieser Wimperntusche bin ich auf eine Clinique Mascara umgestiegen, weil alle tollen und interessanten Mascara bei mir zu verklebten Wimpern oder aber zu Pandaaugen am unteren Wimpernkranz führten. Mit der Catrice Mascara bin ich endlich glücklich. Sie trennt die Wimpern super, zaubert ein schönes Volumen und verschmiert nicht.

Besonders toll ist auch, dass laut Codecheck die Mascara frei von nicht empfehlenswerten Stoffen ist.Insgesamt also ein empfehlenswertes Produkt.

Alverde | Augentrost Augencreme

Die Augencreme mit Augentrost ist super für eine trockene Augenpartie. Mir hilft die Creme auch super bei gereizten Augenwinkeln im Winter. Weil sie so reichhaltig ist, ist sie allerdings etwas dicker in der Konsistenz, was bei der Anwendung nicht ganz so angenehm ist. Außerdem trage ich sie aus diesem Grund, sofern meine Augenwinkel keine akute Pflege brauchen, vor allem abends vor dem Schlafengehen auf. Dabei macht sie ihren Job super, die Creme riecht angenehm, brennt nicht in den Augen oder kriecht unangenehm in diese hinein und spendet super Feuchtigkeit.

Wie es sich für eine Naturkosmetikmarke gehört, sind in der Augencreme nur empfehlenswerte Inhaltsstoffe. Wer eine reichhaltige Augenpflege sucht, darf hier getrost zugreifen.

benefit | it’s potent! eye cream

Diese Augencreme besitze ich schon etwas länger und war in einer Beautybox drin, als ich diese noch regelmäßig bekommen habe. Wirklich schon eine Weile her. Warum ich sie immer noch habe? Weil man immer das Gefühl hat, mit so teuren Schätzen besonders sparsam und bedacht umgehen zu müssen. Sich damit mal etwas Besonderes zu gönnen. In diesem Fall könnte es aber auch damit zu tun haben, dass ich in der Anwendung nicht überzeugt war. Meiner Meinung nach neigt die Creme etwas dazu, Richtung Augen zu kriechen. Was okay ist. Würde sie dort nicht zu leicht brennenden und gereizten Augen führen. Auch wenn definitiv die Creme nicht direkt ins Auge gelangt ist. Alleine die „Ausdünstungen“ sorgen bei mir schon für ein unangenehmes Augengefühl. Das Alter der Creme ist ganz sicherlich nicht zuträglich dafür, allerdings habe ich das Problem schon seit Beginn an gehabt.
Die Creme an sich pflegt die Augenpartie gut und am nächsten Morgen (auch hier trage ich sie nur abends auf!) sieht meine Augenpartie weniger müde aus. Einen für den Preis angemessenen Effekt vermisse ich aber dennoch. Das können billigere Cremes auch. Möglicherweise sind die Ergebnisse bei täglicher Anwendung besser. Das Brennen ist allerdings ein No-Go für mich, sodass ich die Creme nicht empfehlen kann. Die Inhaltsstoffe überzeugen mich mit einer Reihe von nicht und weniger empfehlenswerten Stoffen ebenfalls nicht, zumal ganze vier Stoffe hormonell wirksam sind.
Das Geld kann man sich wirklich meiner Meinung nach sparen.

Guhl | Seidenglanz Pflegespülung

Ich liebe die Guhl Haarprodukte. Auch wenn sie etwas teurer sind, pflegen sie meine Haare immer ungemein und die Shampoos sind recht ergiebig, sodass die Flaschen allgemein auch etwas länger halten. Die Pflegespülungen überzeugen mich auch regelmäßig und machen meine Haare wirklich seidenweich.

Allerdings ist in dieser Pflegespülung auch ein nicht empfehlenswerter Stoff namens Ci 17200 enthalten (krebserregend), was mir leider überhaupt nicht gefällt. Außerdem gibt es noch die weniger empfehlenswerten Inhaltsstoffe Disodium Edta, Dimethicone und Ci 16035. Auf der anderen Seite finde ich es besonders bei Haarprodukten schwierig, gute Alternativen zu bekommen. Bislang konnten mich die meisten Naturkosmetikshampoos nicht begeistern, weil sie meine Haare stumpf und wiederspenstig machen. Ich weiß, dass es eine gewisse Eingewöhnungszeit gibt, damit die Haare gepflegt aussehen. Wirklich dazu durchringen konnte ich mich allerdings noch nicht.
Grundsätzlich ist es ja auch nicht mein Ziel, sämtliche kritische Produkte aus meinem Badschrank zu verweisen. Dort, wo man sinnvolle Alternativen findet sehr gerne. Da wo es keine Alternativen gibt, ist das eben so. Und bei den Haarprodukten sehe ich für mich derzeit keine dauerhaften Alternativen.

Pro Voke | Touch of Silver

Wer einmal mit dem Aufhellen anfängt hat dauerhaft etwas davon. Entweder man hat mit dem Ansatz zu kämpfen oder aber mit einem Gelbstich. Gegen letzteres sollen Silbershampoos die Lösung sein. Und das kann ich nur bestätigen. Diese kleine Shampooflasche stammt noch aus meiner Beautybox-Zeit und wurde lange nicht angetastet. Nachdem ich nach einer Aufhellung aber mit einem zu gelbstichigem Ergebnis zu kämpfen hatte, kramte ich sofort dieses Fläschchen heraus. Das Shampoo ist dunkellila und riecht meiner Meinung nach so toll. Beim Geruch scheiden sich meinen Recherchen nach aber die Geister. Das kleine Fläschchen hat einige Anwendungen bei mir ausgereicht. Ich habe das Shampoo immer sehr lange einwirken lassen und damit wunderbare Ergebnisse erzielt. Natürlich trocknet es dann die Haare schon etwas aus, allerdings sind meine Haare danach keineswegs strohig und haben eben auch nicht diese gelbliche Farbe.
Bei Codecheck ist das Produkt leider nicht gelistet, ich erwarte aber keine besonders tollen Ergebnisse. Trotzdem werde ich mir das Shampoo nachbestellen, weil es alles erfüllt, was für mich so ein Shampoo erfüllen muss.

Nivea | fresh pure deodorant

Aluminiumfreie Deos sind inzwischen keine Rarität mehr in den Drogerieregalen. Im Doppelpack wanderte dieses Deo in meinen Einkaufskorb, mit dabei eine gehörige Prise Skepsis. Ich habe schon einige Deos durch und bin auch ab und zu über welche gestolpert, die bei mir absolut nicht den gewünschten Effekt erzielten. Ob da so ein pure und fresh Deo halten kann? Jetzt nach Ende des zweiten Deorollers kann ich sagen: ja! Allerdings würde ich es nicht zu meinem Marathonbegleiter auserkoren. Im Alltag ist der Schutz ausreichend, allerdings hatte ich auch schon bessere Deos. Positiv ist, dass der Geruch zurüchhaltend und ausreichend ist und das Deo schnell nach dem Auftrag trocknet.
Ganz so pure ist es dann allerdings doch nicht, weniger empfehlenswerte Stoffe sind PPG-15 Stearyl Ether und Trisodium Edta.
Ein solides Deo, allerdings werde ich mich weiter durch die Drogerie testen.

Habt ihr eines der Produkte schon selbst verwendet? Wie waren eure Erfahrungen?
Und warum fällt Aufbrauchen eigentlich gar nicht so leicht?

You may also like

1 comment

July's Beauty 27. März 2016 at 19:42

Die Glam&Doll Mascara ist auch mein absoluter Drogerieliebling ;)
Liebst, Julia | julysbeautylounge.blogspot.co.at

Reply

Leave a Comment